Ècartelé

"Ècartelé"

Audio-visual Performance for String Quartet and Electronics (Damian Marhulets, 2014)


[German Version]

In écartelé wird die Kluft zwischen klassischem Konzert und Technoclub überbrückt. Gemeinsam mit dem renommierten Szymanowski Streichquartett verbindet der Komponist und Elektronik-Künstler Damian Marhulets in einer neuartigen audiovisuellen Performance nerdig-experimentelle Electro-Beats mit den introvertierten Streicher-Passagen der vier klassischen Musiker. 

Der Name der Komposition bezieht sich einerseits auf die mittelalterliche Hinrichtungsart der Vierteilung (in ihrer symbolischen und alchemistischen Bedeutung), andererseits richtet sich der Fokus auf moderne Atomphysik und unterschiedliche Arten radioaktiven Zerfalls.

Musikalisch entsteht ein Gegenüber von hypernervösen Ausflüchten in Richtung Glitch und Breakbeats und dem Ruhepol der abstrakten melodischen Linien. Die Streichquartett-Sequenzen verwandeln sich durch elektronische Manipulationen in zerbrochene Rhythmen und geloopte Parolen und werden zu Teilen eines allgemeinen Groove-Rasters. Aus einer Vielzahl abrupter Brüche und Trajektorienwechsel entsteht ein multidimensionales Übermaß an Klang-Teilchen – Ein Exzess an Gegenwärtigkeit. Trotz der Bruchstückhaftigkeit und der nichtlinearen Dynamik, pflegt „écartelé“ eine innige Beziehung zum Rationalen: Unter dem Wildwuchs der tanzenden Klang-Partikel lässt sich ein versteckt-verschachteltes Gebilde aus harmonischen Symmetrien und strengen mathematischen Proportionen entdecken.



Szymanowski Quartet

Agata Szymczewska, Grzegorz Kotow, Volodia Mykytka, Marcin Sieniawski

Founded in Warsaw in 1995, the Szymanowski Quartet has developed into one of the most exceptional international string quartets of its generation. Their sophisticated programs present a perfect balance between intellect and passion, characteristics that have captivated audiences at festivals and concert halls throughout Europe, North America, South America, Asia and Australia.